Blüte Kloster Siessen Kirchturm Bad Saulgau Blüte
Olaf Schultz-Friese Naturheilpraxis
 Willkommen
 Termine
 Leitgedanken
 Anfahrt
 Praxisansicht
 Diagnostik
 Heilmittel
 Therapien
 Ernährung
 Downloads
 Vorträge
 Biografie
 Sitemap
 Datenschutz
 Impressum

 

30 Jahre

 

Praxis in Bad Saulgau

 

Ich freue mich, dass ich in diesen Jahren vielen Menschen auf ihrem Wege helfen und von ihnen viel lernen durfte.

Flagge Schweiz Für die Patienten aus der Schweiz  

Schwermetall-Test

 

 

Die massive Zunahme von Störungen des Immunsystems (Multiple Chemische Sensibilität, Allergien, Immunschwäche, ... , Krebs) sensibilisierte die Menschen zunehmend auch bezüglich der Schwermetall-Belastungen, denen wir alle ausgesetzt sind.

 

Metall-Ionen können:

  • das Immunsystem aktivieren und/oder
  • zu unkontrollierten Immunangriffen bzw. einer Autoimmun-Erkrankung führen.
  • als aktive ungebundene Metall-Ionen die Eiweiß-Moleküle der Abwehrzellen, aber auch körpereigene Peptide (Eiweiße) verändern.
  • das "allergische Syndrom" auslösen.

 

Dem Schwermetall sind wir auf unterschiedlichen Wegen ausgesetzt:

  • Quecksilber durch die Amalgam-Plomben im Mund, als Zusatz in Impfmitteln, durch Einsatz in der Landwirtschaft und vieles andere mehr
  • Kupfer und Zinn durch Leitungsrohre
  • Platin durch die Auto-Katalysatoren
  • Cadmium über Lebensmittel
  • usw.

 

Dem Schwermetall sind wir auf unterschiedlichen Wegen ausgesetzt:

  • Konstitution / genetischer Anlage
  • Fähigkeit zur Ausscheidung von Giften
  • Lebenskraft
  • Ernährung
  • Lebensweise im weiteren Sinne: Sport? Rauchen? u. a.
  • sonstigen Belastungen: E-Smog? Viel Stress? u. a.
  • ... ?

 

Die von der Politik vorgegebenen "Grenzwerte" sind nur grobe Anhaltswerte. Was nützt es dem Einzelnen, wenn er infolge Schwermetall-Belastung krank wird, diese Werte aber noch im "erlaubten" Bereich sind?

 

D. h., jede Person reagiert auf Belastungen irgendwelcher Art auf ganz persönliche Weise. Meist erfolgt über lange Zeit hin ein schleichender Vergiftungsprozess, der sich nur ganz still in Form von Immunschwächen, chronischen Erkrankungen oder Abgeschlagenheit bemerkbar macht.

 

Fühlen wir, wenn beim Auto die Bremsen schleichend schwächer werden?

 

 

Eine Testung bezüglich der Schwermetall-Belastung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen:

  • mittels Methoden wie Kinesiologie, BFD oder radiästhetische Verfahren oder
  • durch einen speziellen Schwermetall-Test.

 

Ähnlich wie bei der Urin-Untersuchung wird bei der Schwermetall-Untersuchung mittels entsprechender Chemikalien gearbeitet.

 

Diese führen dazu, dass sich das Untersuchungsmaterial (Urin, Speichel o.a.) entsprechend dem jeweiligen Schwermetall verfärbt.
Auf diese Weise lassen sich im Untersuchungsmaterial Cadmium, Blei, Quecksilber und andere giftige Schwermetalle leicht nachweisen.

 

 

 

Schwermetall-Test

 

 

 

 

Grenzen der Diagnostik

 

 

Den nachfolgenden Satz hören hier fast alle Patienten bei ihrem ersten Besuch:

 

„Ohne Ausnahme ist jeder Mensch beschränkt - auch ein Professor mit 100 Titeln. Da er ein Mensch ist, ist auch er beschränkt.

 

Jede Diagnostik ist beschränkt – auch das Röntgen!

 

Und jede Therapie ist beschränkt.

 

Doch wenn man am Problem arbeitet mit Herz (Intuition, Einfühlung) und Verstand, dann kann man viel erreichen.“

 

Bewußt sein muss: Was sich über Jahre entwickelt hat, kann zwar z.B. mit Antibiotika unterdrückt werden, aber nicht im Nu bereinigt sein.

 

Erst wenn die Krankheitsursachen und Fehler in der Lebensweise bereinigt werden, wird dann auch die Gesundheit wieder möglich.

Webseite per E-Mail empfehlen Konradin-Kreutzer-Str. 50    88348 Bad Saulgau      07581-2861      Di-Fr  9-12 Uhr    Di+Fr  15-18 Uhr