Blüte Kloster Siessen Kirchturm Bad Saulgau Blüte
Olaf Schultz-Friese Naturheilpraxis
 Willkommen
 Termine
 Leitgedanken
 Anfahrt
 Praxisansicht
 Diagnostik
 Heilmittel
 Therapien
 Ernährung
 Downloads
 Vorträge
 Biografie
 Sitemap
 Datenschutz
 Impressum

 

30 Jahre

 

Praxis in Bad Saulgau

 

Ich freue mich, dass ich in diesen Jahren vielen Menschen auf ihrem Wege helfen und von ihnen viel lernen durfte.

Flagge Schweiz Für die Patienten aus der Schweiz  

Iris-Diagnostik

 

 

Nach einem biblischen Text ist das "Auge des Leibes Leuchte" (Mt 6,22).
Kundige arabische Ärzte - die arabische Medizin war einst der europäischen um Jahrhunderte voraus! - schauten den Kranken tief in die Augen und betrachteten dann Hände und Füße ihrer Kranken.
Richtig praktiziert war die damalige Diagnostik sicherlich nicht schlechter als die eines durchschnittlichen heutigen Arztes.

 

Das Wissen um die Aussagen der Iris und ihre diagnostische Bedeutung blieb im Abendland leider nur wenig bekannt und anerkannt. In Deutschland wird die Irisdiagnose seit über 100 Jahren fast ausschließlich von Heilpraktikern betrieben. Durch Beobachtungen in der täglichen Praxis werden die Kenntnisse ständig weiterentwickelt.

 

Ist es ein Zufall, dass der nordische Mensch helle blaue Augen, der Südländer üblicherweise sattbraune Augen hat?
Bei genauerem Nachdenken und Betrachten wird bewusst, dass sich im Auge die genetischen Unterschiede mit entsprechend unterschiedlichen Reaktionen im Stoffwechsel, des Immunsystems usw. widerspiegeln.

 

Somit ist die Iris-Diagnostik eine besondere Form von Gen-Technik. Doch nicht im Labor, sondern in der Iris des Patienten werden die genetischen Schwachstellen erkannt.

 

 

Dabei gelten folgende Grundsätze:

  • In der Iris sind die genetischen Grundlagen der Person erkennbar.
  • Die Iris-Diagnose ist eine Hinweis-Diagnostik. Es gibt Situationen, wo die Erkrankung im Auge nicht sichtbar ist oder wo ihre Zeichen zu schwach ausgeprägt sind, dass sie nicht erkannt werden!
  • Nicht jede Erkrankung muss im Auge zu erkennen sein. Doch wenn die entsprechenden Zeichen im Auge vorhanden sind, ist dies immer ein Ausdruck der Störung.

 

 

Nachfolgend eine kleine Serie sehr unterschiedlicher Augenpaare. In jedem dieser Augen wird eine andere genetische Anlage sichtbar, werden andere Stärken und Schwächen erkennbar.

 

Vielleicht schauen auch Sie einmal - einfach so - Ihrem Partner tief in die Augen ...

 

Iris-Diagnostik Iris-Diagnostik
Iris-Diagnostik Iris-Diagnostik
Iris-Diagnostik Iris-Diagnostik
Iris-Diagnostik Iris-Diagnostik
Iris-Diagnostik Iris-Diagnostik

 

 

 

 

Grenzen der Diagnostik

 

 

Den nachfolgenden Satz hören hier fast alle Patienten bei ihrem ersten Besuch:

 

„Ohne Ausnahme ist jeder Mensch beschränkt - auch ein Professor mit 100 Titeln. Da er ein Mensch ist, ist auch er beschränkt.

 

Jede Diagnostik ist beschränkt – auch das Röntgen!

 

Und jede Therapie ist beschränkt.

 

Doch wenn man am Problem arbeitet mit Herz (Intuition, Einfühlung) und Verstand, dann kann man viel erreichen.“

 

Bewußt sein muss: Was sich über Jahre entwickelt hat, kann zwar z.B. mit Antibiotika unterdrückt werden, aber nicht im Nu bereinigt sein.

 

Erst wenn die Krankheitsursachen und Fehler in der Lebensweise bereinigt werden, wird dann auch die Gesundheit wieder möglich.

Webseite per E-Mail empfehlen Konradin-Kreutzer-Str. 50    88348 Bad Saulgau      07581-2861      Di-Fr  9-12 Uhr    Di+Fr  15-18 Uhr