Blüte Kloster Siessen Kirchturm Bad Saulgau Blüte
Olaf Schultz-Friese Naturheilpraxis
 Willkommen
 Termine
 Leitgedanken
 Anfahrt
 Praxisansicht
 Diagnostik
 Heilmittel
 Therapien
 Ernährung
 Downloads
 Vorträge
 Biografie
 Sitemap
 Datenschutz
 Impressum

 

30 Jahre

 

Praxis in Bad Saulgau

 

Ich freue mich, dass ich in diesen Jahren vielen Menschen auf ihrem Wege helfen und von ihnen viel lernen durfte.

Flagge Schweiz Für die Patienten aus der Schweiz  

Welche Ernährungsform ist richtig?

 

 

Es gibt eine ganze Reihe sehr unterschiedlicher Ernährungsrichtungen:

  • die Kost nach Bircher-Benner
  • die Vollwertkost nach Dr. Bruker
  • ...
  • ... oder womöglich die Atkins-Diät? Gerade vor dieser muss ich wegen ihrer Einseitigkeit („Eiweiss-Mast“ nach Prof. Wendt!) nur warnen.

 

 

Oft hat eine Person mit einer bestimmten Ernährungsform einen großen Erfolg erlebt und glaubt nun, dass diese Ernährung für alle gut sein müsse. Dies ist ganz gewiss nicht der Fall!
Ein Kleinkind braucht eine andere Kost als ein Erwachsener, ein Spitzensportler, ein kranker oder ein alter Mensch.

 

Stets ist darauf zu achten, was die betreffende Person in ihrem aktuellen Zustand wirklich für ihren Körper benötigt.

 

Da mir jede Einseitigkeit zuwider ist, gebe ich allen Patienten beim Erstgespräch bzgl. Ernährung folgenden Rat.

 

 

Die Ernährung sollte sein:

 

 

akutes Problem   Hinweis auf
möglichst vollwertig d.h. möglichst gute Qualität:
  • kein „Büchsenfutter“
  • kein Fast-Food
  • keine Nahrung aus der Mikrowelle
möglichst vielseitig ... damit es keine Mängel gibt.
Infolge der Entwertung der üblichen Lebensmittel sind die Mängel heute längst „normal“, d.h. wer wirklich gesund und leistungsfähig bleiben will, kommt um ein gutes Nahrungsergänzungsmittel nicht herum.
möglichst säurearm Bei allen chronischen Erkrankungen (Rheuma, Krebs etc.) liegt eine Übersäuerung des Organismus vor. Auch Stress säuert!
Es sollte vor allem gemieden bzw. reduziert werden:
  • Kaffee, Schwarztee
  • Zucker und Weissmehlprodukte
  • „Industrie-Kost“ jeglicher Art
Angebracht ist
  • Obst in vernünftiger Menge und
  • reichlich Gemüse
„saufen wie ein Loch“ ... Kräutertees und stilles Wasser, damit der Körper Säuren, Schlacken etc. zur Ausscheidung bringen kann
und hin und wieder etwas Fisch oder Fleisch ... damit keine Mängel auftreten.
Schweinefleisch ist jedoch strikt zu meiden, da es alle Entzündungen anheizt. Es ist darauf zu achten, dass die Tiere artgerecht gehalten werden.

 

 

Mehr als diese „Grundregel“ gebe ich meinen Patienten üblicherweise nicht mit auf den Weg.

 

Stets füge ich hinzu:

 

 

„Jede Einseitigkeit ist eine Beschränkung.
Und jede Beschränkung macht krank.“

 

Eine perfekte Ernährung ist unmöglich, dazu ist unsere gesamte Umwelt längst viel zu sehr durch Chemie, Abgase etc. belastet. Wir müssen also bestrebt sein, den „goldenen Mittelweg“ zu finden und dazu gehört:

 

„Lieber ab und zu etwas Ungesundes genossen,
als ständig nur verdrossen.“

 

Wichtig ist, dass die Grundbilanz in der Ernährung stimmt. Doch gerade daran mangelt es bei den allermeisten Menschen.

 

Der Mensch könnte bis ins höchste Alter erfreulich vital und leistungsfähig sein, wenn die Ernährung stimmen würde.
Doch die Praktiken der Agrarindustrie und die Umweltbelastung führten zu einer derart gravierenden Entwertung unserer Lebensmittel, dass wir – wenn wir gesund und leistungsfähig bis ins hohe Alter bleiben wollen – nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel herumkommen.

 

Noch ein wenig zusätzlicher Stoff zum Nachdenken: Im Laufe der Jahre kamen viele Landwirte zu mir in die Praxis. Keiner hatte ein gesundes Gebiss!

 

Bitte informieren Sie sich zusätzlich hier auf den anderen Unterseiten.

 

 

 

 

Basis der Gesundheit

 

 

Die Ernährung ist die Basis der Gesundheit.

 

Tatsächlich sind 80-85 Prozent aller Erkrankungen ernährungsbedingt.

 

Alle Fehler und alle Versäumnisse auf diesem Gebiet rächen sich eines Tages.

 

Wer möchte als Wrack enden ???

 

Als Grundregel bezüglich Ernährung gilt seit vielen Jahren:

 

„Jede Einseitigkeit – nur vegetarisch, nur vegan, nur Rohkost etc. – ist eine Beschränkung.

 

Jede Beschränkung macht beschränkt, macht krank.“

Webseite per E-Mail empfehlen Konradin-Kreutzer-Str. 50    88348 Bad Saulgau      07581-2861      Di-Fr  9-12 Uhr    Di+Fr  15-18 Uhr